FRAGEN UND ANTWORTEN

Warum SWISS OPTIC HAIR?

Kahle, haarlose Stellen oder dünnes Haar am Kopf sind eine häufige Ursache für ein vermindertes Selbstwertgefühl bei Männern und auch bei Frauen. Die SWISS OPTIC HAIR METHODE stellt eine kostengünstige Alternative zur Haartransplantation dar. Diese spezielle Technik wird mit einem Präezessionsgerät  durchgeführt, indem man auf optische Art und Weise gegen spärlich bewachsene Stellen wirkt. Bei dieser neuartigen Methode werden winzige Punkte bzw. kurze Härchen  auf die Kopfhaut, Braue oder Bart pigmentiert. Dadurch wird eine optische Haarverdichtung erzeugt. Die Haarpracht wirkt intensiver und voller und kann zu einem neuen Lebensgefühl verhelfen.

 

Was bewirkt SWISS OPTIC HAIR? 

Die Kopfhaut wird farblich dem bestehenden Haar angepasst, sodass die vorhandene Haarpracht intensiver und voller wirkt. In vielen Fällen wird durch diese spezielle Technik das Haarwachstum aus dem Follikel heraus wieder erweckt. Das Gesamtbild erscheint harmonischer, die Haare wirken dichter und dennoch natürlich. Sie werden sich nach der erfolgreichen Behandlung wieder ganz vollwertig und selbstbewusst fühlen.

 

Für wen eignet sich SWISS OPTIC HAIR?

Grundsätzlich ist SWISS OPTIC HAIR für jeden geeignet.

Insbesondere Menschen mit aktivem Lebensstil, die rund um die Uhr  auf ein gepflegtes Äusseres achten, schätzen die optische Haarverdichtung.  SWISS OPTIC HAIR verleiht ihrem Gesicht mehr Ausdruckskraft und Anmut. Kleine „Schönheitsfehler“ wie unregelmässiger Haarwuchs (z.B.: Braue, Bart) oder Verlust der Haare werden typgerecht angepasst und ihr Gesicht erstrahlt in neuer Schönheit.

 

 

Anwendungsgebiete:

  • Nach Unfall & oder OP Narben
  • Bei Haarverlust (Alopecia)
  • Bei punktuellem Haarausfall (Geheimratsecken)
  • Erblich bedingten Haarausfall (Glatze)
  • Unterstützend bei Haartransplantationen
  • Bei Haarausfall bedingt durch Krankheit (Chemotherapie)
  • Partielle oder totaler Verlust von Augenbrauen und Wimpern

Wem ist von einer SWISS OPTIC HAIR - Haarbodenverdichtung abzuraten?

Personen, die z. B. im Stirnbereich und an den Schläfen absolut kahl sind aber die übrigen Haare lang tragen möchten, raten wir von einer optischen Haarbodenverdichtung ab. Der Grund: Wenn man neben dem Haar pigmentiert (z. B. im Stirnbereich und an den Schläfen), muss das Haar kurz sein, um ein natürliches Ergebnis zu erzielen. Wenn eine Pigmentierung zwischen den Haaren erfolgen soll, weil es schütter ist, kann es auch länger sein.

 

Wie lange hält die SWISS OPTIC HAIR TECHNIK?

Die Farbpigmente der pigmentierten Härchen halten ca. zwei bis vier Jahre, danach beginnen sie auszubleichen. Die Haltbarkeit der Farbe hängt vom Hauttyp und auch davon ab, wie viel man sich in der Sonne aufhält, denn durch eine erhöhte Sonnenbestrahlung bleicht die Farbe schneller aus.

 

Entsteht durch die Behandlung Narben oder Schorf?

Eine Narbenbildung ist nicht typisch. Während der Behandlung treten keine Blutungen auf, deswegen entstehen auch keine Narben. In der Regel entsteht auch kein Schorf. In manchen Fällen, und sehr vereinzelt, können jedoch Mikroschorfteilchen auftreten. Diese sollen dann von alleine abfallen.

 

Wie viele Behandlungen sind notwendig?

 

In der Regel sind zwei Eingriffe notwendig manchmal auch eine dritte, zwischen denen je ca. zwei Wochen liegen sollte. Während der ersten Sitzung werden die grundlegenden Pigmentierungen zur optischen Erhöhung der Haardichte vorgenommen. Bei der zweiten Sitzung erfolgt der "Feinschliff", wodurch ein sehr natürliches und ästhetisches Aussehen erzielt werden soll.

In zwei Behandlungen zu je ca. vier Stunden kann auf dem ganzen Hinterkopf, der Effekt von dichterem Haar erzeugt werden. Soll eine kleinere Hautpartie behandelt werden, ist die Behandlungsdauer natürlich kürzer, jedoch sind trotzdem zwei Behandlungstermine notwendig.

Über Risiken bezüglich der Kopfhaarpigmentierung wird immer vor einer Behandlung gesprochen. Diese können leider nie zu 100 % ausgeschlossen werden. Eine Testbehandlung wird immer empfohlen!

 

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Die Schmerzen sind sehr gering. Wir arbeiten während des Eingriffs nur auf der obersten Hautschicht, dadurch ist die Behandlung kaum spürbar. Wir möchten jedoch auch anmerken, dass die Empfindlichkeit Ihrer Haut im Alter abnimmt.

 

Warum ist die Farbe nach der Behandlung kräftiger, als einige Zeit danach?

Dies ist eine äusserst wichtige Information, damit kein Schreck entsteht. Die farbintensiven Pigmente schützen die behandelte Stelle in konzentrierter Form. Nach einigen Tagen, wenn die Heilung abgeschlossen ist, sieht man das eigentliche Endergebnis. Erst dann ist ersichtlich wie arbeitsintensiv eine weitere Behandlung aussieht. Als Serviceleistung bieten wir unseren Kunden bei Neubehandlungen, 2 Monate eine kostenlose Nachbehandlungen. 

 

Wie soll man sich nach der Behandlung verhalten?

  • Sonne, Solarium und Sauna, 2 Wochen lang vermeiden, und mit Wasser achtsam umgehen.
  • Erst die behandelte Stelle mit der von uns mitgegebenen Creme eincremen. Es sollte ausschliesslich diese Creme verwendet werden.
    • Augenbrauen 4mal täglich 2 Wochen lang dünn eincremen.
    • Bart 3mal täglich 2 Wochen lang dünn eincremen.
    • Haarboden 3 -4mal täglich 2 Wochen lang dünn eincremen.
  • nicht an staubigen Orten aufhalten.
  • Sport sollte 1 Woche nicht ausgeübt werden.
  • Bei einer Haarbodenverdichtung sollte in den ersten drei Tagen keine Kopfbedeckung getragen werden, danach ist das Tragen von Mützen oder Kappen kein Problem.

Wie viel kostet eine Kopfhautpigmentation?

 

  • ab CHF 600

 

Die Kosten einer Kopfhautpigmentation hängen von der Grösse der zu behandelnden Hautpartie ab. Bei der Behandlung des ganzen Hinterkopfes können Kosten von CHF 1'000 bis CHF 2'500 anfallen. Die Behandlung wird nach Aufwand verrechnet. In zwei Sitzungen zu je vier Stunden kann auf dem ganzen Hinterkopf der Effekt von dichterem Haar erzeugt werden. Wird eine kleinere Partie behandelt, ist die Behandlungsdauer kürzer und entsprechend günstiger. Da Heilungsprozesse bei jedem Menschen unterschiedlich verlaufen, ist evtl. eine dritte Nachbehandlung notwendig.

 

Um Ihnen eine genauere Preisauskunft zu erteilen, senden Sie uns bitte Bilder Ihrer zu behandelnder Stelle per E-Mail zu oder vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin. Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch mit Terminvereinbarung für Ihre Pigmentation wird eine Anzahlung von CHF 100 erhoben. Diese wird Ihrer Erstbehandlung angerechnet.

 

Besondere Hinweise
Aus rechtlichen Gründen weisen wir besonders darauf hin, dass bei keiner der aufgeführten Therapien der Eindruck erweckt werden soll, dass hier ein Heilungsversprechen unsererseits zugrunde liegt, bzw. Linderung oder Verbesserung einer Erkrankung garantiert oder versprochen wird. Wir erbringen auch keine medizinischen oder heilkundlichen Leistungen im Sinne des Heilwesengesetzes. Unsere Leistungen ersetzen nicht den Besuch beim Arzt